Schwefelanalysator TS 6000

  • Schwefel (TS) Analysator für niedrig- und hochsiedende Flüssigkeiten, Feststoffe, LPG- und Gasproben
    > TS 6000

Der Gesamtschwefel-Analysator TS 6000 ist die ideale Lösung für Forschungs- und Routineanwendungen. Der TS 6000 verfügt über einen High-End-UV-Fluoreszenzdetektor der niedrige Nachweisgrenzen und eine außergewöhnliche Linearität bietet.

Gesamtschwefel Total Sulfur (TS) Analyse

Das TS 6000-Modell verwendet die horizontale Probeneinführung und Hochtemperaturoxidation, gefolgt von einer UV-Fluoreszenzdetektion, die es ermöglicht, flüssige Proben durch Spritzen- und Feststoffproben per Boatmodul zu analysieren.

Der TS 6000 kann optional mit dem Flüssigprobengeber HR 7000 erweitert werden, um sowohl die Injektion von Flüssigproben sowie von Feststoffproben mit hoher Leistung und Zuverlässigkeit zu unterstützen. Diese Lösung bietet einen vollautomatischen Gesamtschwefelanalysator, der auf eine Kapazität von 121 Proben mit automatischer Analyse und Kühlung oder beheizten Probentellern erweitert werden kann.

Auch die optionale Ergänzung eines TX-Moduls macht die TSHR 6000-Serie zu einer vielseitigen Lösung für die Elementaranalytik.

  • Hochleistungs-UV-Fluoreszenzdetektor
  • Robustes und modulares Design
  • Optionaler HR 7000 Autosampler für hohen Probendurchsatz von flüssigen Proben
  • Boatskühloption für anspruchsvolle Probenmatrizen

Funktionsweise

Die konditionierten Verbrennungsgase strömen in Richtung des UV-Fluoreszenz-Detektors, wo eine Xenon-Blitzlampe UV-Licht pulsiert, welches die SO2-Moleküle anregt. Während des Abklingens in niedrigere Energiezustände wird UV-Licht emittiert und von der Photovervielfacherröhre detektiert. Die UV-Lichtemissionsintensität ist direkt proportional zur Konzentration des gesamten in der Probe vorhandenen Schwefels.

Methoden

Der TS 6000 Analysator erfüllt u. a. die Anforderungen der folgenden Methoden:
 
  • ASTM D5453
  • ASTM D6667
  • ASTM D7183
  • ASTM D7551
  • GB/T 11141
  • ISO 20846
  • SH/T 0689
  • UOP 987
  • UOP 989
 

 

Analytische und Technische Spezifikationen

Probenaufgabe
Arbeitsbereich
Probenmatrix
Probenmenge
Analysendauer
RSD
Regularien

Spannung (Ofen)
Leistung (Ofen)
Temperatursensor
Konfiguration
Temperatur
Analyse
Detektionsprinzip
Abmessungen
Standardausrüstung
Optionale Ausrüstung

TS Flüssigkeiten Spritze / TS Feststoffe Boat Modul
0,05 bis 10000 mg/kg / 0,5 - 5000 mg/kg
leichte Kohlenwasserstoffe / schwere Kohlenwasserstoffe
1 - 100 µl / 0,1 - 100 mg
3 - 6 Minuten / 4 - 10 Minuten
kleiner 2% (> 1 ppm), kleiner 5% (> 1ppm)  abhängig von der Anwendung / Probenmatrix
ASTM D5453, ASTM D6667, ASTM D7183, ASTM D7551, ISO 20846

2 x 24 V, 50/60 Hz
2 x 300 W
2 x Ni-Cr/Ni
Dualtemperatur
max. 1250°C
Gesamtschwefel (TS) - Optional: Gesamtschwefel
UV-Fluoreszenz
960 x 390 x 590 mm (BxHxT)
HR 7000 Liquid Autosampler für 2 ml Probenvials
GM 7000 LPG / Gas Modul / TN Modul (Chemilumineszenz) / TX Modul (Mikro Coulometrisch)

Erweiterung: TN und TX Modul

Der TS 6000 Analysator kann optional mit einem TX und einem TN Modul erweitert werden.

Dokumente

Folgende Applikationsbeschreibungen sind für den TN 7000 verfügbar.
Weitere Informationen erhalten Sie bei ANTEC GmbH. Gerne übersenden wir Ihnen ein Exemplar.
 
 

 

Gesamtschwefelgehalt von LPG-Gas mit dem TS 7000 und GM 7000 in Übereinstimmung mit ASTM D6667
The GM 7000, Gas & LPG Sample introduction module, is able to accurately sample and introduce fully automatically through Athena software, Gases and LPG samples into the TSHR Combustion Elemental Analyzers. This feature results into a fully automatic calibration and sample analysis for trace level Total Sulfur, Nitrogen and Chlorine content with the 6000 and 7000 series TN/TS/TX analyzers.

Application Note: Total Sulfur Content in Liquefied Petroleum Gas (LPG) using the TSHR TS 7000 Total Sulfur Analyzer with GM 7000 module in accordance with ASTM D6667.
Bitte fordern Sie bei Interesse die Anwendungsdatenblätter bei ANTEC GmbH an.

Bestimmung von Schwefel in Ethanolproben mit dem TS 7000 in Übereinstimmung mit ASTM D5453
Over the recent years, there have been major advancements in the development of biofuel diesel and gasoline. The use of sugars and other plant materials to manufacture alcohols as 100% fuels or as extenders to produce bio-gasoline has been around and actively applied in a number of countries globally. There were regionalized programs started to make bio-gasoline available. This has resulted in a large number of investments in bio-ethanol plant production. Elemental analysis is required to control fuel quality and show compliance with actual specifcations. For ethanol and methanol fuel, ASTM, amongst others, has published sulfur content specifcations which are laid down in ASTM D5453 method.

Application Note: Determination of Sulfur in Ethanol samples using TSHR 7000 Series Analyzer according to ASTM D5453
Bitte fordern Sie bei Interesse die Anwendungsdatenblätter bei ANTEC GmbH an.

Schwefelspurenanalytik in Tier III Benzin unter Verwendung eines TS 7000 Analysators in Übereinstimmung mit ASTM D5453
The US Environmental Protection Agency has issued a new set of rules aiming at reducing tail emissions and evaporative loss of passenger and truck vehicles. The TIER III gasoline will contain less sulfur, and higher ethanol with a stricter control of benzene, olefns, RVP and aromatics. The new Motor Vehicle Emissions and Fuel Standards is found in the code of federal regulations 40 CFR Part 80. The protocol pertaining the S content in reformulated gasoline is described in Subpart D, Section 80.47. The protocol has more flexibility as it permits the use of any method providing it complies with established criteria for accuracy and precision. The PBMS approach is therefore a Self-Qualifcation system for reporting experimental results.

Application Note: Trace Level Sulfur Content in Tier III gasoline using the TSHR TS 7000 Analyzer and the PBMS approach in accordance with ASTM D5453
Bitte fordern Sie bei Interesse die Anwendungsdatenblätter bei ANTEC GmbH an.

Bestimmung von Schwefel in schwefelfreiem Diesel mittels Hochtemperaturoxidation UV-F
In order to preserve air quality by reducing pollution in terms of green house, SO2 and particulates emissions, regulatory agencies and public organizations worldwide have drastically lowered the maximum S content in diesel fuels. From USA alone 2006 specifcation (<500ppm) the total sulfur content went down to 15 ppm with expectations to further decrease it in the near future, especially in Europe and California.

Application Note: Determination of Sulfur in Ultra Low Sulfur Diesel by Combustion UV-F: A Performance Based Measurement System approach
Bitte fordern Sie bei Interesse die Anwendungsdatenblätter bei ANTEC GmbH an.

Schwefelspurenanalytik in n-Pentane mittels TS 7000 und Flüssigprobengeber mit gekühltem Probenteller
n-Pentane is used for cleaning precision machinery, extracting essence and oils, as blowing agent in cooling equipment replacing HCRC and CFC and as liquid fuel for nowadays very popular disposable lighters. They are contained in liquefied petroleum gas and natural gas as trace constituents. This Application Note describes the determination of total sulfur content in n-Pentane sample and with the use of standard addition of known sulfur concentration to the n-Pentane, determining the recovery of sulfur as analyzed with use of the TSHR TS 7000 model Total Sulfur analyzer.

Application Note: Trace level Sulfur in n-Pentane by TS 7000 with Liquids Autosampler incl. sample cooled tray
Bitte fordern Sie bei Interesse die Anwendungsdatenblätter bei ANTEC GmbH an.

Kontakt

Zentrale

ANTEC GmbH
Analysen- und Prozesstechnik
Hauptstraße 4
82404 Sindelsdorf

Telefon: +49 (0) 8856 9910
Telefax: +49 (0) 8856 9891

E-Mail: kontakt@antec.de

Servicebüro

ANTEC GmbH
Servicebüro

Telefon: +49 (0) 89 72069268
Telefax: +49 (0) 89 72625045

E-Mail: service@antec.de